deutsch-türkische Geschichten

deutschsprachiger Blog über Themen rund um das deutsch-türkische Leben in Deutschland

Muslima Comics by Soufeina Hamed

2 Kommentare

peace_by_tuffix-d30g74p

Vor kurzem habe ich Euch von der neuen Marvel-Muslima berichtet, die ab Februar in den USA erscheinen wird. Über facebook bin ich nun auf die Berliner Zeichnerin Soufeina Hamed aufmerksam geworden. Wenn man auf ihr Profil geht, sieht man das Bild einer sympathischen, jungen Frau mit lachenden braunen Augen, einem verschmitzten Lächeln und – einem Kopftuch auf dem Kopf.

Soufeinas Mutter ist Deutsche, ihr Vater stammt aus Tunesien, wo sie auch geboren wurde und bis zu ihrem siebten Lebensjahr gelebt hat. Dann zog die Familie nach Deutschland und seit sie zwölf Jahre alt ist, trägt sie ein Kopftuch. Die junge Studentin der interkulturellen Psychologie zeichnet bereits seit ihrer Kindheit und begann vor einigen Jahren, kleine Geschichten in Form von kurzen Comicstrips zu erzählen. Sie handeln von ihrem Leben in Deutschland als Muslima, die ein Kopftuch trägt. Seit 4 Jahren veröffentlicht sie diese Comics auf der Künstlerplattform „deviant art“ unter dem Namen tuffix und löste damit verschiedene Reaktionen aus. Schon bald merkte sie, dass sie offenbar einen Nerv getroffen hat, und nutzt dieses Medium ganz bewusst dazu, um in den Dialog zu treten. So möchte sie mit ihren Comics dazu beitragen, dass mehr Menschen Einblick in den Alltag von Muslimen bekommen: „Ich wollte (…), dass auch andere Menschen sehen, dass wir Muslime ganz normal sind, auch wenn unsere Religion eine wichtige Rolle spielt.“ Zwar sind die Themen ihrer Comics nicht immer religiös, „aber dadurch, dass ich ein Kopftuch trage und mich auch damit zeichne, ist die Religion natürlich immer präsent,“ sagt Soufeina. Und obwohl sie teilweise auch schon angefeindet wurde, käme es für sie niemals in Frage, ihr Kopftuch abzulegen: „Das ist keine Alternative. Das Kopftuch ist Teil meiner Identität und meiner Religion, es gibt mir Kraft und Schutz. “ Vielmehr möchte Soufeina zeigen, „dass wir uns alle ähnlicher sind, als wir glauben. Ich wünsche mir, dass die Betrachter sich in den abgebildeten Situationen wiederfinden oder einen Einblick in etwas bekommen, das sie nicht kannten oder erwartet hätten.“ 

Tuffix_3Dies gelingt der jungen Muslima mit ihren Comics sehr gut. Ihre Zeichnungen sind modern und ansprechend. Mal sehen die jungen Frauen aus wie niedliche Mangas, mal wie aus einer 60er-Jahre-Werbung entsprungen, aber es gelingt der Künstlerin immer, dass man sich als Betrachter schnell mit den Figuren identifiziert. Zum einen gibt es jene Comics, die den ganz normalen Alltag einer Muslima im direkten Vergleich zu einer Nicht-Muslima zeigen, wie zum Beispiel das Frisieren der Haare bzw. Anlegen des Kopftuchs. Hier arbeitet Soufeina mit einer gehörigen Portion Selbstironie und das macht sie sehr sympathisch. Ganz nebenbei stellt sich beim Betrachter ein gewisser „Aha“-Effekt ein, wenn ihm bewusst wird, dass sich Muslima morgens natürlich genau so zurecht machen wie Frauen ohne Kopftuch.

equal_2_by_tuffix-d4jyizn

Dann gibt es auch die Comics, in denen es um den Umgang mit Vorurteilen geht, und die einen nachdenklich stimmen. Sie zeigen, dass man sich oft schon im Vorfeld viel zu viele Gedanken macht um mögliche Reaktionen, und es manchmal viel einfacher ist, als man dachte.

prejudice_and_pride_by_tuffix-d59zx02

Mit Vorurteilen wird Soufeina aufgrund ihres Kopftuchs tagtäglich konfrontiert, und diese Begegnungen verarbeitet sie ebenfalls in ihren Comics. Und spätestens hier setzt auch der Dialog ein, in den sie ganz bewusst treten möchte: Sie teilt mit dem Betrachter Momente aus ihrem Alltag, in denen man sich auch einmal emotional in die Situation einer Muslima versetzen kann.

the_other_day_by_tuffix-d5wyg55

Dieser Comic zeigt sehr deutlich das Dilemma, in welchem sich Soufeina oft befindet: Im Grunde weiß sie nie so genau, ob sich gewisse Reaktionen ihrer Umwelt auf sie als Person oder lediglich auf das Kopftuch beziehen. In der Psychologie nennt man das „attributional ambiguity“ (sog. Erklärungsunsicherheit), die auch Menschen mit Migrationshintergrund ohne Kopftuch häufig erleben. Wird man z.B. als Deutsch-Türke nach einer Bewerbung nicht zum Vorstellungsgespräch eingeladen, ist die Unsicherheit da: Liegt die Absage an meinem persönlichen Leistungsniveau oder vielleicht doch an möglichen Vorbehalten des Geschäftsführers meiner Gruppenzugehörigkeit gegenüber? Insofern können sich sehr viele Gruppen mit diesen Situationen identifizieren, die Soufeina mit Hilfe ihrer Comics nach außen transportiert. 

Was mir besonders gut gefällt, ist die positive Art und Weise, mit der Soufeina ihre Figuren darstellt. Immer mit einem Augenzwinkern, wie z.B. bei der Muslima, die auch gerne Nutella isst.

mjam__nutella_by_tuffix-d2wgm7m

european_muslim_by_tuffix-d33vum2

Sie nimmt sich selber nicht allzu ernst und hat dabei eine ganz klare Botschaft: Der Islam ist längst Teil Europas geworden und nicht jeder Moslem ist ein Terrorist. Mit ihren Zeichnungen trägt Soufeina für ein friedliches Miteinander verschiedener Kulturen und Religionen in Europa bei.

Wer neugierig geworden ist und mehr von Soufeina sehen möchte, kann das auf ihrer Seite tun oder ihren facebook-account abonnieren. Ausserdem sind ihre Werke im Rahmen der Wander-Ausstellung „Was glaubst du denn?! Muslime in Deutschland zu sehen, die vom 8.4. bis 12.5.2014 in Berlin zu Gast sein wird. Ich hoffe, dass wir noch viel von ihr sehen werden in der nächsten Zeit.

Quellen:

http://tuffix.deviantart.com

https://www.facebook.com/soufi.ha/photos

http://www.tagesspiegel.de/kultur/comics/comiczeichnerin-soufeina-hamed-angestarrt-wie-ein-alien/8674300.html

http://www.news.at/a/soufeina-hamed-comics-gege-vorurteile

2 Kommentare zu “Muslima Comics by Soufeina Hamed

  1. Ich bin echt geflashed…:)Wie cool

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s